• Die besten Angebote 2022.
  • Top-Marken In großer Auswahl.

Sandfilteranlage

Inhaltsverzeichnis

    Sandfilteranlage: Wenn man bei sich zu Hause einen Pool hat ist eine Sandfilteranlage eine gute Idee, um die Qualität des Wassers aufrecht zu erhalten. Zuerst einmal sollten wir erklären, was eine Sandfilteranlage macht. In einem geschlossenen Kreislauf wie einem Pool wird das Wasser mit einer Umwälzpumpe durch einen Sandfilter gepresst und danach wieder in den Pool freigegeben. Der Sandfilter der Anlage hat die Aufgabe, Schwebstoffe aller Art zurück zu halten, ähnlich wie man es von einem Sieb kennt.

    Dabei ist eine Sandfilteranlage dazu in der Lage, jede Art von Schmutzpartikeln zu filtern, ob es Pflanzenreste oder Insekten sind oder auch Algen, die sich im Pool gebildet haben.

    sandfilter anlage

    Eine Sandfilteranlage sollte jeden Tag über mehrere Stunden laufen, damit man dauerhaft eine gute Wasserqualität in seinem Pool hat. Am besten lässt man die Anlage zwei Mal am Tag laufen. Auch der Sandfilter sollte von Zeit zu Zeit gereinigt werden, damit er weiterhin das Wasser gut filtern kann.

    Was für Arten von Sandfilteranlagen gibt es  und was sind ihre Vor- und Nachteile?

    Wenn man eine Sandfilteranlage günstig kaufen möchte hat man die Wahl zwischen

    • – Strom betrieben
    • – Solar betrieben

    Strom betriebene Sandfilteranlage

    Die Installation einer mit Strom betriebenen Sandfilteranlage ist sehr einfach. Man braucht sich auch keine Sorgen machen, denn man kann so eine Sandfilteranlage günstig kaufen. Die Anlage selbst nicht viel Platz in Anspruch. Man sollte sich allerdings darüber im klaren sein, dass dauernd Stromkosten im Betrieb dafür anfallen. Man ist hier auch abhängig von Strompreis, der tendenziell immer weiter steigt. Außerdem birgt eine Strom betriebene Sandfilteranlage ein Gefährdungspotential durch den Einsatz von Strom, speziell weil man mit Wasser arbeitet.

    Solar betriebene Sandfilteranlage

    Diese Anlagen haben einen größeren Installationsaufwand, da man neben der Anlage selbst auch das Solarpanel aufstellen muss und nach der Sonne ausrichten muss. Das ganze nimmt ein wenig mehr Platz im Garten ein. Man muss auch hier wissen, dass die Anschaffung einer solchen Anlage etwas höher ist als eine mit Strom betriebene Anlage. Der Vorteil ist hier aber, dass man keine weiteren Betriebskosten hat, denn es wird komplett ohne externe Stromquelle betrieben und rein von der Sonne gespeist. Wer also auf nachhaltigen Badespaß setzt ist hier richtig bedient. Man kann eine solche Anlage auch im Dauerbetrieb laufen lassen, was natürlich das Beste für die Wasserqualität ist. Generell hat eine solar betriebene Sandfilteranlage ziemlich viele Vorteile im Gegensatz zu einer mit Strom betriebenen. Der Stromverbrauch ist bei jeder der beiden Varianten gleich, da die Solar betriebene allerdings vom Sonnenlicht gespeist wird hat man diesen Strom praktisch zum Nulltarif. Wenn man einmal den Aufwand auf sich genommen hat, dass die Installation und in Betrieb Setzung einer Solar betriebenen Anlage abgeschlossen ist kann man zu sparen beginnen. Im übrigen können beide Arten von Sandfilteranlage mit Heizung betrieben werden. Der Wartungsaufwand ist bei beiden Anlagen ungefähr gleich. Da man meist im Winter den Pool nicht nutzt muss eine Sandfilteranlage komplett entleert werden und kann dann eingelagert werden. Was man wissen sollte ist, dass eine Sandfilteranlage regelmäßig gereinigt werden muss. Dazu wird auch der Sand gewechselt und man muss danach die Sandfilteranlage entlüften. Wenn man die Sandfilteranlage wieder in Betrieb nimmt sollte man darauf achten, eine selbst ansaugende zu nehmen, da dies hier wesentlich einfacher ist. Von Zeit zu Zeit sollten zudem die Ventile, das Manometer, die Schlauch-Anschlüsse und das restliche Zubehör der Sandfilteranlage getestet und überprüft werden. Vom Kessel-Durchmesser hängt es ab, wie groß die Füllmenge (in kg) und damit die Menge an benötigtem Sand ausfällt.

    Wie viel kostet eine Sandfilteranlage günstig kaufen?

    Wenn an sich auf die Suche macht und eine Sandfilteranlage günstig kaufen möchte wird man feststellen, dass die Preisspanne von 100 bis 300 Euro reicht. Der Preis richtet sich meist auch an der Leistung der Anlage. Die günstigeren Anlagen reicht meist für kleine bis mittelgroße Pools.

    Wie funktioniert eine Sandfilteranlage und welche Wirkung hat sie ?

    Eine Sandfilteranlage ist sehr einfach erklärt ein Filter, bei dem der Filterkessel mit Quarzsand befüllt wird. Das Wasser aus dem Pool sickert dann von oben nach unten durch den Sand. Dabei bleiben Schmutzpartikel hängen und das Wasser läuft klar wieder hinaus. Sandfilteranlagen sind meist aus Kunststoff oder Edelstahl hergestellt. Man sollte darauf achten, dass man eine Sandfilteranlage nimmt, die ein 6 Wege Ventil hat. Das Wasser des Pools sollte zwei Mal am Tag gefiltert werden. Auch den Quarzsand in der Anlage sollte man ein Mal in der Woche reinigen. Man lässt dazu die Anlage normalerweise gegenläufig arbeiten.

    Eine Sandfilteranlage hat meist folgende Einstellungen

    • – filtern
    • – rückspülen
    • – nachspülen
    • – entleeren
    • – zirkulieren
    • – schließen

    sandfilteranlage

    Filtern

    Das ist die Basisaufgabe einer Sandfilteraufgabe. Hier wird das Wasser durch den Sand geleitet, dadurch gefiltert und dann gereinigt wieder in den Pool gelassen. Das ist die Funktion, die man nutzt, wenn man den Sandfilter reinigt. Das Wasser läuft bei dieser Einstellung in die entgegen gesetzte Richtung durch den Filter. Das Nachspülen ist eine Funktion, bei der verhindert wird, dass Dreck aus dem Pool zurück in den Pool gelangt, wenn man rückgespült hat. Man kann mit dieser Funktion das Wasser im Pool mit Sauerstoff anreichern und umwälzen. Dabei durchläuft das Wasser von der Pumpe nicht in den Filter sondern geht gleich wieder in den Pool. Das ist eine Funktion, die hilfreich ist, wenn man seinen Pool mit Poolreiniger oder anderen Pflegemitteln versorgt. Wenn man den Filter nicht braucht kann man ihn komplett abstellen und dann schließen. So kann man den Filter den Winter über einlagern, bis man ihn dann im nächsten Jahr wieder benutzt.

    Side und Top Mount Ventil Sandfilteranlagen

    Wenn man eine Sandfilteranlage günstig kaufen möchte hat man die Wahl zwischen einer Side und einer Top Mount Ventil Filteranlage. Bei einer Side Mount Ventil Filteranlage ist das Ventil seitlich am Kessel des Filters angebracht. Meist ist diese Art von Anlage fest eingebaut. Der Filterkessel ist hier meist zweigeteilt. Man kann den oberen Teil abnehmen. Gerade wenn man die Anlage reinigen möchte oder den Sand austauschen möchte erleichtert das die Arbeit wesentlich. Bei einer Top Mount Ventil Sandfilteranlage liegt das Ventil oben, direkt auf dem Hals des Kessels. Das sind auch die günstigeren Sandfilteranlagen. Sie eignen sich sehr gut für kleine Pools. Meist ist hier der Kessel einteilig. Das bedeutet, dass man den Sand durch eine kleine Öffnung einfüllen und auch wieder entfernen muss. Ist der Kessel klein ist das kein Problem, aber wenn das Modell schwerer ist wird die Reinigung schon schwerer. Für welche Art von Mount Ventil Filteranlage man sich entscheidet hängt auch von der Größe des Pools ab. Wenn man einen großen Pool hat braucht man einen großen Kessel. Deshalb ist in diesem Fall ein Filter mit Side Mount Ventil hier von Vorteil.



    Man sollte außerdem schauen, wie viel Liter pro Stunde der Filter leisten kann. Hier sind die Unterschiede zwischen den Herstellern sehr unterschiedlich. Kleine Sandfilteranlagen können eine Menge von 4000 Litern pro Stunde bewegen, große Anlagen bringen es auf eine Leistung von bis zu 10.000 Litern in der Stunde. Man muss hier wissen, wie viel Wasser man in seinen Pool filtern kann, um sich für die richtige Größe entscheiden zu können. Das Wasser läuft zwei Mal pro Tag durch, also kann man sagen, dass bei einem Pool von bis zu 40.000 Litern Wasser eine Leistung von 8000 Litern in der Stunde ausreichend ist.

    Die aktuell besten Angebote

    Sortieren nach:

    10 € 1000 €