• Die besten Angebote 2023.
  • Top-Marken In großer Auswahl.

Partyzelte

Inhaltsverzeichnis

    Partyzelte werden gerade im Sommer viel verwendet. Man kann sie für die verschiedensten Gelegenheiten einsetzen, ob man sich vor Sonne, Wind oder Regen schützen möchte.

    Es gibt die unterschiedlichsten Modelle, und wir sprechen hier nicht nur von der Farbe oder Größe. Auch der Preis spielt natürlich eine große Rolle, wenn man sich Partyzelte günstig kaufen möchte. Es ist wichtig, dass man weiß, worauf es beim Kauf ankommt und welche Arten von Zelten es gibt, bevor man sich auf den Weg macht. Deshalb helfen wir in diesem Artikel mit allen wichtigen Informationen zu diesem Thema.

    Wofür werden Partyzelte verwendet?

    Es gibt verschiedene Gelegenheiten, für die man ein Partyzelt brauchen kann. Ob es eine Feier oder ein Event ist, sie sind sehr beliebt, da sie sich schnell auf- und auch wieder abbauen lassen.

    partyzelt

    Klassisch werden sie gerne verwendet für:

    • • Messen
    • • Flohmärkte
    • • Hochzeitsfeiern
    • • Geburtstage
    • • Kommunion / Konfirmation
    • • Grillpartys
    • • Gastronomiebereich
    • • Großevents
    • • Lagerfläche
    • • Verkaufsstand

    Sehr beliebt sind sie gerade im privaten Bereich, wenn man zum Beispiel im Garten eine Feier har. Mit wenigen Handgriffen ist das Zelt aufgebaut und die Feier kann losgehen. Man kann damit dem Wohnraum nach draußen hin verlängern. Aber auch bei größeren Veranstaltungen oder zu Firmenfeiern sind Partyzelte sehr beliebt. Hier werden meist eine Art Bierzelt verwendet, das auch an den Seiten geschlossen ist. So ist man von der Witterung unabhängig und kann mit einer größeren Menge an Personen feiern. Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Arten, die als Partyzelt bezeichnet werden: ein offenes Partyzelt, das hell ist und ein Fenster hat, ein wasserdichter Gartenpavillon, der aber auch gut aussieht, und ein Faltpavillon, den man schnell auch wieder zusammengefaltet hat, wenn die Feier oder Veranstaltung vorbei ist.

    Was ist der Vorteil von Partyzelten?

    Gerade in Deutschland kann man das Wetter oft nicht vorhersagen. Es kann sich von einer Minute auf die andere ändern oder die ganze Woche scheint die Sonne und gerade an dem Tag, an dem man seinen Geburtstag mit Gästen feiern möchte, öffnet der Himmel seine Pforten und gießt, was das Zeug hält. Damit man sich das Leben nicht schwer macht oder dauernd in den Himmel schauen muss, um das Wetter im Blick zu haben, kann man sich das Leben mit Partyzelten vereinfachen. Gerade, wenn man Partyzelte günstig kaufen möchte, sollte man darauf achten, dass die Gäste darunter genug Frischluft erhalten und die Feuchtigkeit auch entweichen kann. Deshalb gibt es oft entweder Lüftungsfenster oder klimatisierende Seitenteile. Der Vorteil dieser Seitenteile ist auch, dass man sie leicht anbringen oder abnehmen kann. So kann man sehr flexibel reagieren: Wenn das Wetter doch besser wird als erwartet, hat man schnell die Seitenteile abgenommen und die Gäste bekommen frische Luft. Oder falls doch überraschend ein Schauer herunterkommt oder der Wind auffrischt, hat man im Handumdrehen ein Seitenteil angebracht, ohne dass ein Gast gestört werden muss.

    Man sollte im Übrigen darauf achten, dass die Planen sich nicht im Wind bewegen und den Gästen um die Ohren fliegen. Die Seiten- oder Giebelteile sollten mehrere Zentimeter auf dem Boden aufliegen. Man hat dann meist Ösen im unteren Bereich der Plane. Diese kann man dann mit Erdnägeln am Boden befestigen. Andere Hersteller setzen auf feste Klettverschlüsse oder andere haben Bänder, die man dann zu einem festen Knoten binden muss.

    Aus welchem Material bestehen die Planen und die Gestänge von Partyzelten?

    Es gibt in der Regel drei verschiedene Materialien, aus denen die meisten Planen von Partyzelten gefertigt sind, Polyester, PE und PVC. Der Unterschied ist, dass Polyester lediglich wasserabweisend ist, PE und PVC bei richtiger Verarbeitung allerdings zu 100% wasserdicht sind. Darauf sollte man genau achten, denn viele Hersteller haben Planen aus Polyester. Das hat zwar den Vorteil, dass es leicht ist und einfach zu handhaben, aber halt leider einem richtigen Wolkenguss nicht standhalten kann. Es wird durchnässen und die Gäste durchweichen.



    Partyzelte aus PE oder PVC sind hier bei guter Verarbeitung der bessere Schutz. Im übrigen sind sie auch UV schützend, sodass die Gäste bei starkem Sonnenschein bestens geschützt sind. Das Gewicht und die Stabilität sind die beiden wesentlichen Unterschiede zwischen PE und PVC. PE ist das leichtere der beiden Materialien. Sie sind leichter und lassen sich deshalb besser handhaben, was natürlich gerade beim Aufbau eines Zeltes hilft. Sie sind allerdings auch nur als temporäre Lösung gedacht, wie zum Beispiel eine Party oder eine Verkaufsveranstaltung. Dahingegen ist PVC schwerer und stabiler. Es ist außerdem resistenter gegen Umwelteinflüsse. Ein solches Zelt kann man auch das gesamte Jahr draußen stehen haben, wenn man dauerhaft einen Gartenpavillon haben möchte.

    Bei den Gestängen ist es weniger das Material, auf das man schauen sollte, als auf die Stärke des Materials. Die meisten Gestänge sind aus hochwertigem Stahl gefertigt, der verzinkt wurde. Hochwertige Herstellungen haben eine komplexe Konstruktion mit einer zusätzlichen Verstärkung des Daches und eines Bodenrahmens. Dadurch wird ein solches Zelt viel stabiler. Faltpavillons sind hingegen anders. Sie sind dafür gedacht, dass man sie schnell auf- und auch wieder abbaut und vor allen Dingen transportieren kann. Deshalb wird hier oft auch Aluminium für das Gestänge verwendet. Es ist leichter, aber trotzdem ausreichend stabil.

    Wie groß sollte ein Partyzelt sein?

    Die Größe eines Partyzeltes ist natürlich wichtig, weil es auch entsprechend teurer ist, wenn es größer ist. Die Größe ist ein wenig abhängig aus einer Mischung von Platz, den man selbst im Garten zur Verfügung hat, und der Anzahl an Gästen, die man eingeladen hast.

    partyzelte

    Es ist auch wichtig zu wissen, welche Art von Veranstaltung man plant. Wenn die Gäste stehen, sollte man pro Person einen Platz von 0,5 Quadratmeter einplanen. Ist es eine Veranstaltung, bei der die Gäste nebeneinander sitzen, sollte man pro Person gut 0,7 Quadratmeter einplanen. Möchte man ein wenig Platz sparen, wenn die Gäste sitzen, sind Bierzeltgarnituren eine gute Idee. Hier sollte man pro Personen einen Platz von ca. 0,8 Quadratmetern einplanen. Wenn man eine Gartenparty geplant hat, bei der die Gäste gemütlicher sitzen sollen, zum Beispiel an größeren Essplätzen, sollte man pro Person einen Platz von gut 1 Quadratmeter kalkulieren.

    Tipps zur Überwinterung eines Partyzeltes

    Natürlich gibt es Partyzelte, die man gerne das gesamte Jahr drüber draußen stehen hat. Aber die meisten Zelte werden nur für eine gewisse Zeit oder ein paar Veranstaltungen genutzt und dann für den Winter hereingeholt. Man sollte sein Partyzelt vorbereiten, wenn man es einlagern möchte. Dazu steht an erster Stelle, dass es gründlich gereinigt werden muss. Am besten macht man das, wenn es noch aufgebaut ist. So kann man die Flecken am besten sehen und auch behandeln. Außerdem steht das Zelt dann im Freien und kann gut trocknen, denn auch das ist wichtig. Wenn man ein feuchtes Zelt einräumt, kann es zu Schimmel kommen. Wenn man Partyzelte reinigen möchte, sollte man ein weiches Tuch nehmen und entweder ein wenig Seifenwasser oder ein sanftes Reinigungsmittel. Damit kann man über die verschmutzten Stellen reiben und so die meisten Flecken entfernen. Wenn man doch einmal hartnäckige Flecken haben sollte, kann man einen PE und PVC Reiniger zur Hand nehmen. Das ist ein hochalkalischer Reiniger, der schonend mit wasserdichten Oberflächen umgeht. Mit einem solchen Reiniger bekommen man auch Fett oder ÖL Werg, aber auch Rasengrün oder schwere Verkrustungen. Sogar Ruß und Teer sind für solche Reiniger kein Problem.

    Nach der Reinigung spült man es einmal mit klarem Wasser ab. Danach sollte es komplett trocknen, bevor man es einräumt und einlagert.

    Die aktuell besten Angebote

    Sortieren nach:

    10 € 1000 €