• Die besten Angebote 2022.
  • Top-Marken In großer Auswahl.

Gartenhütte

Inhaltsverzeichnis

    Gartenhütte: Der Sommer ist die schönste Jahreszeit für Gartenbesitzer. Dann sind sie draußen, arbeiten in ihrem Garten und nach getaner Arbeit wird gerne einmal der Grill angeschmissen oder ein schönes Getränk auf der Terrasse eingenommen.

    Eine Gartenhütte ist ein schönes Teil im Garten, vor dem man sitzen kann, wenn man sich davor einen Sitzplatz installiert hat. Eine Gartenhütte ist viel mehr als der Platz, an dem man seine Werkzeuge oder den Rasenmäher unterbringen kann. Eine Gartenhütte kann an kühleren Tagen auch der Ort sein, wo man drinnen sitzen kann und die Gartensaison einfach ein wenig verlängert.

    gartenhütte

    Welche Stilrichtungen gibt es bei einer Gartenhütte?

    Wenn man sich eine Gartenhütte günstig kaufen möchte hat man die Wahl in den verschiedensten Stilrichtungen. Klassisch ist eine Gartenhütte aus Holz gefertigt und hat oben drauf ein Satteldach. Diese Art von Hütten hat meist eine Doppeltür und zumindest ein Fenster, das zum einen den wohnlichen Charakter gibt, zum anderen aber auch die nötige Belüftung. Wenn man sich für eine moderne Gartenhütte entscheidet gibt es sie entweder mit einem Flach- oder einem Pultdach. Sie haben dann meist bodentiefe Fenster, die viel Licht heran fließen lassen. Solche Hütten werden oft genutzt, damit man dort drinnen sitzen kann. Es kommt auch ein wenig darauf an, wofür man seine Gartenhütte nutzen möchte. Wenn man seine Geräte darin unterbringen möchte sind Holz oder Metall die richtige Wahl für das Material. Bei Metall ist aber Vorsicht geboten, da es sich unter der Sonne im Sommer extrem aufheizen kann. Hier sollte man für die Gartenhütte also eher einen schattigen Platz suchen.

    Wie viel Platz sollte man im Garten für die Gartenhütte einplanen?

    Zuerst einmal hängt das davon ab, wie viel Platz man in seinem Garten zur Verfügung hat und wofür man die Hütte nutzen möchte. Wenn man ein Haus hat und in den Garten die Gartenhütte stellen möchte braucht man meist nicht so viel Platz. Wenn man aber zum Beispiel eine Parzelle in einer Kleingartenanlage hat wird es vielleicht auch vorkommen, dass man nicht nach Hause möchte und dort übernachtet. In einem solchen Fall sollte man einen zusätzlichen Raum in der Hütte einplanen, damit man dort schlafen kann. In beiden Fällen hängt es davon ab, was man alles darin unterbringen möchte. Eine Gartenhütte ist vielseitig, man kann sie zum einen als zusätzlichen Wohnraum nutzen, man kann alle seine Gartengeräte inklusive Rasenmäher und Vertikutierer unterbringen, vielleicht möchte man aber auch seine Fahrräder unterstellen. Hier sollte man einmal schauen, wie die Bestimmungen im jeweiligen Bundesland sind, denn es kann sein, dass man eine Baugenehmigung braucht. Das örtliche Bauamt kann einem hierzu Auskunft geben. Außerdem kann man dort erfragen, in welchem Abstand zum Nachbargrundstück die Gartenhütte aufgebaut werden kann.

    Wo sollte man seine Gartenhütte aufstellen?

    Wenn man sich eine Gartenhütte günstig kaufen möchte sollte man vorher die Wahl des Standortes geklärt haben, denn man kann sie nicht einfach wieder verrücken. In den meisten Fällen wird alleine aufgrund der Form des Gartens das Aufstellen einer Gartenhütte nicht an jeder Stelle möglich sein. Die erste Frage ist die Himmelsrichtung, nach der man sie aufstellen möchte. Wenn man sich zum Beispiel eine kleine Terrasse davor machen möchte sollte man schauen, dass man die Morgensonne auf die Terrasse scheinen hat. Man muss aber auch danach schauen, wie der Boden beschaffen ist. Ein großes Thema in Deutschland ist immer der Abstand zum Nachbarn. Jedes Bundesland hat ganz klare Regeln, die von Land zu Land unterschiedlich sind. Deshalb sollte  man sich vorher auf dem Bauamt erkundigen, wie der Mindestabstand zum Nachbarn ist. Es gibt Nachbarn, mit denen man sprechen kann und die nichts dagegen haben, wenn man seine Gartenhütte sehr nah am Zaun errichtet. Man sollte hier aber bedenken, dass man zumindest so viel Abstand haben sollte, dass man an der Hütte vorbei gehen kann, wenn man sie einmal streichen muss. Außerdem sollte der Regen, der über die Regenrinne abgeleitet wird, nicht zum Nachbarn rüber gehen, das wird der netteste Nachbar mit Sicherheit nicht tolerieren. Außerdem sollte man immer bedenken, dass ein Nachbar auch mal ausziehen kann und man neue Nachbarn bekommt, die vielleicht nicht so tolerant sind.

    Wie sollte die Gartenhütte für Gartengeräte beschaffen sein?

    Wenn man sich eine Gartenhütte günstig kaufen möchte, um seine Gartengeräte darin unterzubringen reicht normalerweise eine Größe von 10 Quadratmetern vollkommen aus. Die Wandstärke der Gartenhütte sollte in diesem Fall mindestens 19 mm betragen, damit die Geräte vor Kälte und Witterungen geschützt sind. Wenn man seine Gartengeräte in der Gartenhütte unterbringen möchte sollte man sich vorab eine Struktur überlegen. Man sollte sie so wählen, dass man an alle Geräte gut dran kommt und nicht zu viel auf dem Boden liegt, das den Weg versperrt oder dass man erst einmal zig Teile ausräumen muss, um an ein bestimmtes zu kommen.

    Sollte man in der Gartenhütte für einen Anschluss für Strom und Wasser sorgen?

    Wenn man sich eine Gartenhütte günstig kaufen möchte, um darin zu übernachten lautet die Antwort ganz klar ja. Man möchte morgens schließlich eine Dusche nehmen oder auch Mahlzeiten darin zubereiten. Wenn man sie nur haben möchte, damit man seine Gartengeräte unterbringen kann ist es nicht unbedingt nötig. Ein Stromanschluss kann eventuell von Vorteil sein, wenn man den Rasen mäht, weil vielleicht die Stromquelle vom Haus zu weit entfernt ist.



    Worauf sollte man achten, wenn man sich eine Gartenhütte günstig kaufen möchte?

    Ein paar Dinge gibt es, auf die man wert legen sollte, bevor man sich eine Gartenhütte günstig kaufen wird:

    • – Größe
    • – Dach
    • – Qualität

    Größe

    Es gibt Gartenhütten in den unterschiedlichsten Größen. Man sollte deshalb ziemlich genau wissen, was man darin unterbringen möchte, damit man sich den Platzbedarf ermitteln kann. Man muss allerdings bei der Ermittlung der Größe auch darauf schauen, wie viel Platz man in seinem Garten zur Verfügung stehen hat und wie die Regeln des jeweiligen Bundeslandes für den Mindestabstand sind. Wenn man die Gartenhütte nutzen möchte, weil man sich vielleicht ein kleines Studio oder ein Büro im Garten einrichtet sollte man den Platz entsprechend berechnen.

    gartenhütte

    Dach

    Das Dach einer Gartenhütte kann sehr unterschiedlich gestaltet sein. Die Eindeckung erfolgt in den unterschiedlichsten Materialien:

    • – Dachpappe
    • – Wellblech
    • – Profilblech
    • – Kunststoffprofil
    • – Bitumen
    • – Schindeln
    • – Holzschindeln
    • – Bahnen
    • – Dachsteine
    • – Faserzement

    Man kann sich selbst dafür entscheiden, welche Art von Eindeckung man wählt. Man sollte allerdings immer darauf achten, dass die Dacheindeckung nicht zu schwer wird, denn die Gartenhütte hat eine gewisse Traglast, die man nicht überschreiten sollte. Man sollte auch nicht an die Grenze gehen, denn wenn im Winter Schnee fällt bringt dieser ebenfalls ein gewisses Gewicht mit sich, wenn er auf dem Dach liegen bleibt.

    Qualität

    Wenn man sich eine Gartenhütte günstig kaufen möchte muss man sich selbst davon überzeugen, wie die Qualität ist, denn es ist nicht automatisch so, dass eine teure Hütte auch von guter Qualität ist. Es sollten keine scharfen Kanten existieren und die Bohrlöcher für Schrauben sollten gut vorgebohrt sein, damit die Hütte auch gut zusammen gesetzt werden kann. Das Material sollte so beschaffen sein, dass die Hütte auch gegen Wind und Regen stabil ist und auch einen Frost gut übersteht. Des weiteren muss sie der Sonneneinstrahlung entgegen stehen und sollte sich bei Wetterwechsel nicht verziehen. Man sollte sich ein ausreichend gutes Fundament erschaffen, auf das man dann die Gartenhütte stellt. Dort sollte sie stabil und eben stehen, damit sie nicht umfallen kann oder sich verzieht.

    Die aktuell besten Angebote

    Sortieren nach:

    10 € 1000 €