• Die besten Angebote 2022.
  • Top-Marken In großer Auswahl.

Teleskop Heckenschere

Inhaltsverzeichnis

    Teleskop Heckenschere: In seinem Garten hat man sicherlich auch einen Zaun, um sich vor den Blicken der Nachbarschaft und Spaziergänger zu schützen. Eine Hecke ist aber auch der Lebensraum vieler Tiere, gerade Vögel nutzen sie intensiv im Frühjahr und Sommer, um ihre Jungen groß zu ziehen. Auch als Windschutze fungiert eine Hecke und nicht zuletzt ist sie auch ein wenig dekoratives Element im Garten. Wenn man sich eine Hecke pflanze dann erfordert sie einen regelmäßigen Schnitt, damit sie schön und dicht wachsend bleibt.

    Dabei leistet eine Teleskop Heckenschere uns gute Dienste.

    Was ist eine Teleskop Heckenschere?

    teleskop heckenschere

    Es handelt sich im Grundsatz um nichts anderes als eine normale Heckenschere. Der einzige Unterschied ist, dass sie mit einer Teleskopstange verlängert wird, so dass man nicht über einen längeren Zeitraum über Kopf arbeiten muss und dabei ermüdet. Mit einer solchen Heckenschere kommt man auch an die oberen Stellen, wenn die Hecke höher als 2 oder 3 Meter gewachsen ist. Wenn man sich einer Teleskop Heckenschere bedient hat man ein sauberes Schnittbild, selbst wenn man in größeren Höhen arbeiten muss, ohne dass man sich auf eine Leiter stellen muss. Man kann sie aber auch für den umgekehrten Fall benutzen und muss sich nicht bücken, wenn ein paar Büsche mal niedriger sind. Man muss mit einer Teleskop Heckenschere auch nicht so oft seine Position wechseln, da man auf der waagerechten Ebene eine sehr große Reichweite hat. Der Nachteil ist allerdings, dass eine solche Heckenschere relativ schwer ist und auch gerade für Anfänger schwerer zu kontrollieren ist. Mehr dazu findet man u.a. auch auf Wikpedia.

    Welche Arten von Teleskop Heckenscheren gibt es?

    Wenn man sich eine Teleskop Heckenschere günstig kaufen möchte hat man zwischen drei verschiedenen Arten die Wahl:

    • – Elektrische Teleskop Heckenschere
    • – Akku Teleskop Heckenschere
    • – Benzin Teleskop Heckenschere

    Elektrische Teleskop Heckenschere

    Hierbei sollte man einen wattstarken Motor haben, damit man auch anständig schneiden kann. Dabei muss sie mit einem Kabel mit Strom versorgt werden, womit wir auch schon direkt bei ihrem größten Nachteil sind. Man muss immer ein Kabel dabei haben und hinter sich herführen und nicht wenige Heimgärtner haben sich schon das ein oder andere Kabel mit ihrer Heckenschere durchgeschnitten. Man sollte auch bedenken, dass man vielleicht eine Kabeltrommel braucht, weil die Reichweite des Verlängerungskabels nicht lang genug ist. Der Vorteil einer elektrischen Teleskop Heckenschere ist allerdings, dass sie sehr leistungsstark ist und man mit ihr auch ohne Probleme dickere Äste in der Hecke bequem schneiden kann.

    Akku Teleskop Heckenschere

    Hier ersetzt der Akku die externe Stromquelle. Das bietet sowohl Vor- als auch Nachteile. Ein ganz klarer Vorteil ist, dass man sich keine Sorgen machen muss um ein Stromkabel, das man hinter sich herzieht und wo man schauen muss, wo es ist, damit man es nicht durchschneidet. Der Nachteil ist hierbei allerdings, dass so ein Akku nur eine begrenzte Laufzeit hat. Die meisten Geräte auf dem Markt haben eine Laufzeit von 40 bis zu 75 Minuten, in denen man ununterbrochen arbeiten kann. Einige Anbieter haben einen Ersatz Akku in ihrem Angebot, den man immer geladen haben kann und so seine Arbeitszeit verdoppeln kann. Man sollte dabei allerdings auch beachten, dass ein solcher Ersatz Akku nicht ganz günstig ist. Ein weiterer Nachteil einer Akku Teleskop Heckenschere ist, dass sie wesentlich weniger Leistung erbringt als eine elektrische Teleskop Heckenschere. Man braucht hier schon ein wenig Geschick, wenn man dickere Äste durchschneiden möchte.

    Benzin Teleskop Heckenschere

    Hier sollte man sich genau überlegen, ob man eine solche Heckenschere günstig kaufen möchte. Der Vorteil ist, dass man keine externe Stromquelle braucht, was natürlich ein Vorteil ist. Man muss hier aber immer schauen, dass man das Benzin Öl Gemisch einfüllt und das gibt es nicht überall zu kaufen. Dieses Gemisch kann man nicht leicht selbst herstellen und muss es extra kaufen. Außerdem ist eine Benzin Teleskop Heckenschere wesentlich schwerer und unhandlicher. Ein definitiver Vorteil einer Benzin Teleskop Heckenschere ist allerdings, dass sie sehr leistungsstark ist und man auch sehr dicke Äste mit ihr durschneiden kann und auch eine sehr lange Zeit damit arbeiten kann. Wie bei jedem Gerät sollte man sich vorher Gedanken machen, für welche Arbeiten man die Heckenschere brauchen wird und welche Art die beste für einen selbst ist. Darüber hinaus gibt es aber ein paar Kaufkriterien, die man beachten sollte, wenn man sich eine Teleskop Heckenschere günstig kaufen möchte:

    • – Antriebseinheit
    • – Gewicht und Länge
    • – Schwertlänge und Messerabstand

    Antriebseinheit

    Es kommt darauf an, wofür man sich entscheidet, denn je nachdem ob es eine elektrische, mit Akku oder Benzin betriebene Heckenschere handelt, sind die Formen des Antriebs unterschiedlich. Was die Leistung angeht wird sie in Watt berechnet und sagt aus, wie viel Leistung die Teleskop Heckenschere aufnehmen kann. Es gibt bereits Geräte mit einer geringen Leistung von 450 bis 500 Watt, mit denen man leichte Hecken schneiden kann, die nicht dickere Äste haben. Wenn man ein wenig mehr Leistung haben möchte sollte man sich Geräte mit mehr Watt aussuchen, wobei die maximale Leistung bei 1000 Watt liegt.

    Gewicht und Länge

    Da man mit einer Teleskop Heckenschere normalerweise Hecken schneidet, die höher sind als man selbst sollte man immer vorher schauen, wie weit die Reichweite der Teleskop Heckenschere ist. Die meisten Geräte, die man im Handel zu kaufen bekommt bewegen sich in einer Reichweite von drei bis vier Metern. Es gibt nur einige wenige Geräte, die weniger als drei Meter in ihrer Reichweite haben. Was das Gewicht der Teleskop Heckenschere angeht ist dies ein Faktor, den man auf keinen Fall unterschätzen sollte. Man hält eine Teleskop Heckenschere über einen längeren Zeitraum an einer Stange, oftmals auch über die Schultern hinweg, damit man seine Hecken schneiden kann. Wenn man die Stange über einen längeren Zeitraum hoch halten muss ist es wichtig, dass man ein Gewicht hat, das man auch halten kann. Die leichten Geräte haben ein Gewicht von gut drei Kilo. Die schwereren Geräte haben auch oft schon mal ein Gewicht von sechs bis sieben Kilo.

    teleskop heckenschere

    Geräte, die im Akku Betrieb gefahren werden, sind in der Regel wesentlich leichter als solche, die einen Motor angebracht haben.

    Schwertlänge und Messerabstand

    Nicht alle Geräte, aber es gibt schon einige, bei denen die einzelnen Schneidemesser unterschiedlich lang sind oder der Abstand zwischen den einzelnen Messern ein wenig größer ist. Mit einem längeren Schwert kann man mehr Äste gleichzeitig einkürzen. Wenn man dann noch darauf achtet, dass der Abstand der Messer so klein wie möglich ist kann man ein sehr feines Schnittbild erreichen. Dadurch sieht die Hecke wesentlich gepflegter aus. Man sollte aber in diesem Fall auch daran denken, dass sich bei einem Messer mit einem geringen Messerabstand dickere Äste auch schon einmal verfangen können und sich in der Schneide verhaken können. Eine Teleskop Heckenschere ist ein Geräte für den Garten, das man im Frühjahr und Sommer viel in Gebrauch haben wird. Man sollte deshalb daran denken, dass man sie regelmäßig pflegen sollte, damit man so lange wie möglich Freude daran haben wird. Zuerst sollte das Gerät vom Strom entfernt werden,  das heißt also auch den Akku entnehmen. Danach werden die beiden Schneiden über eine Feststellschraube von ihrem Gehäuse getrennt. Groben Schmutz bekommt man relativ einfach entfernt, danach sollte man die beiden Schneiden ölen und alles wieder zusammen setzen.

    Die aktuell besten Angebote

    Sortieren nach:

    10 € 1000 €