• Die besten Angebote 2022.
  • Top-Marken In großer Auswahl.

Outdoorteppich

Inhaltsverzeichnis

    Outdoorteppich: Der eigene Garten, die große Terrasse oder der überdachte Balkon: längst schon gehören sie für viele Menschen mit zum Wohnraum. Im Sommer wird dieser einfach nach draußen hin erweitert. Vorbei sind die Zeiten von lieblos gefliesten Terrassen, auf der die weiße Kunststoff Gartengruppe steht und man sich eigentlich nur langweilt. Heutzutage wird alles dekoriert, die Möbel mit viel Liebe ausgesucht und dazu gehört dann auch der Wohlfühlfaktor, den man zum Beispiel auch mit einem Outdoorteppich erreicht.

    Welche Eigenschaften sollte ein Outdoorteppich haben?

    Ein Outdoorteppich ist speziell für den Außenbereich gedacht. Deshalb muss er auch Eigenschaften haben, die ein normaler Teppich nicht haben muss. Das erste ist, dass er wetterfest sein soll. Das bedeutet, dass er allen Wetterverhältnissen standhalten sollte, ohne dass er Schaden nimmt. Gerade wichtig ist, dass der Teppich sowohl lichtecht als auch UV beständig ist. Wenn er diese Eigenschaften nicht hätte würde er sonst verblassen und auch zerbröseln. Des weiteren ist ein Outdoorteppich wesentlich verträglicher gegen Nässe und hat auch die Eigenschaft, dass das Wasser besser abfliessen kann. So wird Staunässe und auch Schimmel auf dem Teppich vermieden. Eine weitere Eigenschaft, wenn man sich einen Outdoorteppich günstig kaufen möchte ist, dass er widerstandsfähig, robust und langlebig ist, aber gleichzeitig angenehm für die Haut und auch dermatologisch gut verträglich ist. Mehr Infos bei: Wikpedia.

    outdoorteppich

    Es gibt im übrigen neben dem Begriff Outdoorteppich auch noch andere Begriffe, unter denen man ihn im Handel finden kann:

    • – Außenteppich
    • – Terrassenteppich
    • – Teppich für den Balkon
    • – Teppich für draußen

    Was sind die Untergründe, die sich für einen Outdoorteppich gut eignen?

    Man kann einen Outdoorteppich grundsätzlich auf jeder Art von Untergrund nutzen. Man sollte allerdings schauen, manche Stellen wie zum Beispiel eine Wiese oder platt getretene Erde sind Orte, an denen man ihn nur kurzfristig einsetzen sollte. An anderen Stellen kann man ihn durchaus den gesamten Sommer über liegen lassen. Wenn man ihn länger draußen liegen lassen möchte sollte man darauf achten, dass der Untergrund zuerst einmal flach Ost. Des weiteren sollte er sauber und vor allen Dingen trocken sein. So kann der Teppich gut liegen. Normalerweise ist ein Balkon oder eine Terrasse ein guter Ort, auf den man einen Outdoorteppich legen kann. Dabei ist es egal, ob die Fliegen aus Stein, Holz oder Kunststoff sind.

    Aus welchem Material ist ein Outdoorteppich gefertigt und was sind seine Vor- und Nachteile?

    Wenn man sich einen Outdoorteppich günstig kaufen wird ist er meist aus Polypropylen gefertigt. Das ist eine Art von Kunststoff. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass sie Feuchtigkeit kaum aufnimmt und schnell trocknet. Außerdem ist sie sehr beständig gegen alle Witterungen und lichtecht sowie UV beständig. Weitere Eigenschafen von Polypropylen sind, dass es schmutzabweisend sind. Es lässt sich sehr leicht reinigen und ist dermatologisch gut verträglich. Außerdem ist es langlebig, formstabil und reißt nicht so leicht. Leider gibt es nicht nur Vorteile bei Polypropylen. Es ist nun einmal ein Kunststoff und deshalb hat er leider keine gute Umweltbilanz. Es läßt sich recyceln, aber leider nur in geringen Teilen. Es zersetzt sich dabei nicht sondern zerreibt sich in Mikroplastik. Bei der Verbrennung entweicht giftiges Chlorgas. Außerdem ist das Herstellungsverfahren von Polyproylen sehr energieintensiv.

    Was sind Alternativen für einen Outdoorteppich?

    Es gibt neben einen Outdoorteppich auch noch andere Alternativen, wenn man sich einen dauerhaften Bodenbelag für draußen zulegen möchte:

    • – Kunstrasen
    • – Teppich aus robusten Naturfasern

    Outdoorteppich: Kunstrasenteppich

    Das ist ein künstlicher Rasen, der wie ein natürlicher Rasen aussieht. Dabei ist er wetterfest, strapazierfähig und leistet jeder Witterung stand. Oft sind diese Art von Teppichen mit Noppen und einem Drainagesystem versehen, die dafür sorgen, dass sich weder Schimmel noch Staunässe bilden kann. Auf einem künstlichen Rasen kann man sehr angenehm gehen. Normalerweise ist die Farbe grün, es gibt sie allerdings auch in anderen diversen Farben.

    Teppich aus robusten Naturfasern

    Das ist eine Art von Teppich, die mit Naturfasern hergestellt wurde. Deshalb gibt es hier auch keine Drainageschicht und sie sind nur bedingt für den Outdoor Bereich geeignet. Am besten legt man sie nur auf einem trockenen und sauberen Untergrund aus und nimmt sie danach aus wieder rein, da sie nicht gegen Feuchtigkeit resistent sind. Normalerweise ist diese Art von Teppich gefertigt aus Materialien wie Seegras, Kokos, Sisal oder Jute. Seegras ist widerstandsfähig und unter den Naturfasern das robusteste Material. Es ist resistent gegen Flecken und Schmutz. Kokos lässt sich sehr leicht reinigen, ist antistatisch, wärmeisolierend und durchaus gut strapazierfähig. Es hat eine leicht raue Oberfläche. Sisal ist ebenfalls robust, zäh und widerstandsfähig. Dabei ist es lichtecht und wasserabweisend. Leider ist es anfällig für Flecken, die sich aber leicht entfernen lassen. Jute ist leicht zu reinigen, zäh und widerstandsfähig. Dabei ist es sowohl wasserabweisend als auch lichtecht.

    Was sind die Dinge, auf die man achten sollte, wenn man sich einen Outdoorteppich günstig kaufen möchte?

    Es gibt einige Dinge, die man vorher bedenken sollte, wenn man sich einen Outdoorteppich günstig kaufen möchte, damit man nachher nicht enttäuscht ist:

    • – Material
    • – Form und Größe
    • -Optik
    • – Drainage und Noppen
    • – Rutschfestigkeit

    Outdoorteppich: Material

    Man sollte darauf schauen, wenn man sich einen Outdoorteppich kaufen möchte, dass er aus Polypropylen ist. Das ist das Material, das am besten für den Außenbereich geeignet ist. Wenn man die Möglichkeit hat und einen Beitrag zur Umwelt leisten möchte sollte man sich für einen Teppich aus recyceltem Kunststoff oder Plastik entscheiden, da die Herstellung weniger energieintensiv ist als die bei der Herstellung von neuem Kunststoff.

    outdoorteppich

    Form und Größe

    Es gibt einen Outdoorteppich in vielen verschiedenen Formen und Größen. Man kann sie rund, oval quadratisch oder rechteckig bekommen und von sehr klein bis ganz groß gibt es alles auf dem Markt. Man sollte schauen, dass der Teppich normalerweise so groß ist, dass man mit einer Sitzgarnitur mit mehreren Personen Platz darauf hat. Oder wenn man eine Loungecouch mit Tisch hat, dass der Teppich den Zwischenraum abdeckt. Natürlich hängt die Größe auch davon ab, wie groß die Fläche ist, auf die man ihn legen möchte. Diese sollte man sicher vorher ausmessen, damit man den Teppich nicht zu groß kauft.

    Optik

    Was die Optik angeht hat man eine sehr große Auswahl. Man kann für jeden Geschmack etwas finden und hier gibt es kein richtig oder falsch. Sehr edel sehen Teppiche aus, die schlicht gemustert oder uni sind. Dabei sind momentan im Trend Grau- oder Brauntöne. Es gibt aber auch Teppiche, die zwei- oder dreifarbig sind. Dabei gibt es auch wilde Muster, die man in seinen Teppichen finden kann. Im übrigen gibt es Outdoorteppiche sowohl in dünn als in dick, als Kurz- oder Langflorteppich zu kaufen. Einige dieser Teppiche haben sogar eine Flecht- oder Sisaloptik aufgedruckt.

    Drainage bzw. Noppen

    Es kommt immer darauf an, wie starken Witterungseinflüssen ein Outdoorteppich ausgesetzt ist. Wenn er dem viel ausgesetzt ist dann ist eine Drainage sinnvoll, damit das Wasser abfliessen kann und sich keine Staunässe bilden kann, die dann zu Schimmel führt. Man sollte auch darauf achten, dass der Teppich wasserdurchlässig ist und er auf der Unterseite Noppen hat statt einer geschlossenen Rückseite. Durch die Noppen wird der Teppich erhöht und das Wasser kann besser abfliessen.

    Outdoorteppich: Rutschfestigkeit

    Das ist natürlich ein Faktor, der sehr wichtig ist. Der Teppich sollte gut auf dem Untergrund aufliegen und nicht wegrutschen, wenn man ihn betritt, da man sich ansonsten ernsthaft bei einem Sturz verletzen kann. Meist gibt es auf der Unterseite eine leichte Kunststoffschicht, die verhindert, dass der Teppich verrutschen kann.

    Die aktuell besten Angebote

    Sortieren nach:

    10 € 1000 €