• Die besten Angebote 2022.
  • Top-Marken In großer Auswahl.

Tomatenhaus

Inhaltsverzeichnis

    Tomatenhaus: Immer mehr Menschen entdecken jedes Jahr den Trend für sich. Sie haben einen eigenen Garten oder einen Platz, an dem sie ihr eigenes Obst und Gemüse pflanzen können. Tomaten sind einfach zu ziehen, machen besonders Kindern Spaß beim Anpflanzen und können auf einem kleinen Platz eine gute Ernte erbringen.

    Deutschland hat zwar ein gemäßigtes Klima, von der Anzucht bis zur Ernte der Tomaten gibt es aber einige Wettereinflüsse, die Schaden bringen können. Wenn die Tomaten Samen gekeimt sind und man in seinem Anzucht Gewächshaus die Keimlinge auf eine gewisse Größe gebracht hat ist es noch recht früh im Jahr. Späte Fröste können einer solchen kleinen Pflanze den Tod bringen, deshalb sollte man sie geschützt in einem Tomatenhaus unterbringen, am besten frostfrei. Während der Wachstumsphase können schwere Regenschauer dafür sorgen, dass die Tomaten faulen und ihre Früchte ungenießbar werden. Tomaten mögen grundsätzlich Wasser von oben nicht so gerne. Deshalb sind sie in einem Tomatenhaus besser untergebracht, wo man sie von der Wurzel her gießen und mit Wasser versorgen kann.

    tomatenhaus

    Man kann Tomaten sehr lange im Jahr ernten und es kann vorkommen, dass man noch Früchte an den Pflanzen hat, wenn die ersten Fröste einsetzen. Auch hier kann ein Tomatenhaus helfen, dass auch die letzten Früchte geerntet werden können.

    Welche Arten von Gewächshäusern gibt es und was sind ihre Vor- und Nachteile?

    Ein Tomatenhaus ist eine Art von Gewächshaus. Wir werden später noch einmal genauer darauf eingehen, was das Besondere an einem Tomatenhaus ist, aber wir möchten auch die anderen Arten von Gewächshäusern vorstellen. Weitere Infos dazu gibt es auch bei Wikpedia.

    Es gibt folgende Arten von Gewächshäusern, die sich auch als Tomatenhaus eignen:

    • – Foliengewächshaus
    • – Anlehngewächshaus
    • – Mini Gewächshaus
    • – Tomatenhaus
    • – Zimmergewächshaus
    • – Glashaus

    Foliengewächshaus

    Das ist der Klassiker unter den Gewächshäusern. Es wird aus einer speziellen Folie hergestellt. Diese Folie ist so ähnlich wie Folien, die man zu Anfang der Saison auf das Beet setzt. Durch die spezielle Folie wird ein Klima erzeugt, das einem Treibhaus ähnlich ist und die Pflanzen schützt. Diese Folie wird über einen Rahmen aus Metallstangen gespannt. Wenn es sich um ein gutes Haus handelt ist es mit Kunststoffaufsätzen ausgestattet, damit die Folie nicht beschädigt wird.

    Vorteile eines Foliengewächshaus

    Es ist relativ günstig in der Anschaffung und man kann ein verschiedenen Größen erhalten. Die Pflanzen können in einem angenehmen Klima heranwachsen.

    Nachteils eines Foliengewächshaus

    Generell sind sie nicht so stabil, da sie nur aus einer Folie bestehen. Die Folie kann leider auch schneller reißen.

    Anlehngewächshaus

    Ein solches Gewächshaus kann aus verschiedenen Materialien bestehen. Es kann ein Glashaus sein, meist besteht es aber aus Folien oder Platten. Mit einer Seite wird es an die Hauswand angelehnt, weshalb es seinen Namen bekommen hat. Es gibt sie in verschiedenen Größen und da sie eine Wand weniger haben als andere Gewächshäuser sind sie meist günstiger.

    Vorteil eines Anlehngewächshaus

    Es kann aus unterschiedlichen Materialien gefertigt sein und in verschiedenen Größen. Meist ist es günstiger als andere Gewächshäuser, da es an die Hauswand angelehnt werden kann. Man kann es für die unterschiedlichsten Pflanzen nutzen.

    Nachteil eines Anlehngewächshauses

    Die Tiefe eines solchen Gewächshauses ist stark begrenzt, weshalb man nicht so viel Pflanzen darin unterbringen kann. Man braucht immer eine Hauswand, an die man es anlehnen kann.

    Mini Gewächshaus

    Ein solches Gewächshaus kann man sehr gut auf einem Balkon oder einer Terrasse aufbauen. Es ist ein sehr kleines Gewächshaus, in das man einige wenige Pflanzen unterbringen kann. Manche solcher Gewächshäuser kann man sogar auf seiner Fensterbank aufstellen.

    Vorteiles eines Mini Gewächshaus

    Es passt auf jeden Balkon oder Terrasse, manchmal sogar auf die Fensterbank. Man kann kleine Pflanzen darin unterbringen. Es ist sehr leicht und kompakt gebaut, so dass man es schnell auch einmal umstellen kann.

    Nachteile eines Mini Gewächshaus

    Es ist so klein, dass es nur für 3 oder 4 Pflanzen geeignet ist. Deshalb hat man nicht viele Möglichkeiten, viele Pflanzen unterzubringen.

    Tomatenhaus

    Dieses Gewächshaus ist speziell für die Bedürfnisse von Tomaten ausgelegt. Der Regen ist während der Wachstumsphase der große Feind der Tomaten, deshalb ist ein solches Tomatenhaus oft nur mit einem Dach ausgestattet und einem Seitenteil, das man geschlossen hält. Die anderen drei Teile sind offen und können offen gelassen werden. Im Gegensatz zu anderen Gewächshäusern ist ein Tomatenhaus günstig kaufen ein hohes Gewächshaus haben.

    Vorteile eines Tomatenhaus

    Es lässt sich sehr leicht selbst bauen und kann aus verschiedenen Materialien gefertigt werden. Dabei wird es vom Dach her geschützt und die drei offen gelassenen Seiten schützen die Tomaten vor Regen, gewährleisten aber genug Zirkulation der Luft.

    Nachteile eines Tomatenhaus

    Es ist kein klassisches Haus mit einem Treibhausklima. Das kann je nach Wetterlage problematisch werden. Es lohnt sich auch weniger für andere Pflanzen, die von allen Seiten geschützt werden müssen.

    Zimmergewächshaus

    Dieses Gewächshaus ist für die Anzucht von Jungpflanzen gedacht. Tomaten können hier sehr gut als kleine Pflänzchen untergebracht werden, bis sie in ihr Tomatenhaus umziehen. Es ist sehr kompakt und man kann es problemlos tragen. Meist besteht ein Zimmergewächshaus aus zwei Komponenten. Der untere Teil, auf dem die Anzuchtplatte untergebracht ist, besteht meist aus Kunststoff. Der obere Teil, der das Dach ist, besteht entweder aus Kunststoff oder aus Glas. Die Variante, die auch Glas gefertigt wurde, ist stabiler aber auch teurer, das sollte man wissen.

    Vorteile eines Zimmergewächshaus

    Es eignet sich sehr gut als Samenhaus und ist deshalb auch kompakt gefertigt. Man kann es sehr einfach tragen und so den Standort wechseln.

    Nachteile eines Zimmergewächshaus

    Die Teile des Haus können leichter brechen, da es öfter auf und abgebaut und getragen wird. Es wird nur eine kurze Zeit während des Jahres genutzt und muss den Rest der Zeit gelagert werden.

    Glashaus

    Ein Glashaus muss mit einem Fundament ausgestattet werden. Die Meisen sind relativ grob und sind so stabil, dass sie verschiedenen Witterungen standhalten können. Es gibt sie in verschiedenen Glasstärken, was die Pflanzen im Winter vor Schnee und Eis schützt und im Sommer ein wunderbares Treibhausklima schafft. Wer mag kann auch eine Gewächshaus Heizung ausstatten und so die Pflanzen schon relativ zeitig im Jahr in das Glashaus stellen.

    Vorteile eines Glashaus

    Man braucht es im Winter nicht abbauen, das Haus kann das gesamte Jahr draußen bleiben. Es ist sehr stabil gebaut und hält jeder Witterung stand.

    Nachteile eines Glashaus

    Man muss ein Fundament mit einplanen, was zusätzliche Kostenverursacht. Das Haus an sich ist durch das Glas schon teurer in der Anschaffung. Was sind Dinge, die man beachten sollte, wenn man sich ein Tomatenhaus günstig kaufen möchte? Es gibt die verschiedensten Gewächshaustypen, die sich als Tomatenhaus eignen, wie wir gerade vorgestellt haben. Wenn man sich ein Tomatenhaus günstig kaufen möchte sollte man vorher daran denken, an welchen Standort man es stellen möchte. Das sagt schon einmal, ob überhaupt Platz für das Fundament eines Glashaus existiert zum Beispiel. Als nächstes sollte man sich überlegen, wofür man sein Tomatenhaus wirklich haben möchte, als Anzuchtmöglichkeit oder als Unterbringung im Sommer.

    tomatenhaus

    Man sollte auch sein Budget stecken, damit man weiss, welcher Typ von Tomatenhaus für einen in Frage kommt, denn nicht jedes Tomatenhaus günstig kaufen ist möglich. Danach sollte man an die Größe denken, die es haben sollte. Das ist auch eine Frage, wie viel Platz man zu Hause zur Verfügung hat. Letzten Endes sollte man auch wissen, aus welchem Material man das Tomatenhaus haben möchte. Auch das entscheidet letzten Endes darüber, welche Art von Haus man sich kaufen kann.

    Die aktuell besten Angebote

    Sortieren nach:

    10 € 1000 €