• Die besten Angebote 2022.
  • Top-Marken In großer Auswahl.

Gewächshaus

Inhaltsverzeichnis

    Gewächshaus: Es ist einfach ein gutes Gefühl, dass man sein eigenes Obst und Gemüse anbaut, Kräuter zieht oder auch Blumen im Vorjahr schon einmal wachsen lässt, bevor sie in den Garten gepflanzt werden können. Nebenbei kann man auch Geld sparen, wenn man seinen eigenen Anbau hat. Wer also Platz in seinem Garten hat ist mit einem Gewächshaus gut aufgehoben. Es gibt sie in vielen verschiedenen Größen, so dass man praktisch in jedem Garten eine Ecke finden wird, wo man sein Gewächshaus aufbauen kann.

    Aber auch auf einem Balkon kann man ein Mini Gewächshaus aufstellen und sich an der eigenen Ernte erfreuen.

    gewächshaus

    Welche Arten von Gewächshaus gibt es und was sind ihre Vor- und Nachteile?

    Wenn man sich auf der Suche nach einem passenden Gewächshaus günstig kaufen befindet wird schnell bemerken, dass die Kriterien bei einem solchen Haus sind, wie die Bauweise ist und aus welchem Material es gefertigt ist.

    Es gibt folgende Gewächshaustypen:

    • – Foliengewächshaus
    • – Anlehngewächshaus
    • – Mini Gewächshaus
    • – Tomatenhaus
    • – Zimmer Gewächshaus
    • – Glashaus

    Foliengewächshaus

    Das ist einer der Klassiker unter der Kategorie Gewächshaus. Es wird aus einer bestimmten Gewächshausfolie gemacht und seine Funktion ist so ähnlich wie ein Folientunnel, den man auf seinem Beet im Frühjahr anbringt. Unter der Folie sind die Pflanzen geschützt, weil ein Klima erzeugt wird das wie in einem Treibhaus ist. Die Folie wird über ein Gestell aus Metallstanden gespannt. Damit sie nicht beschädigt wird sind die Metallstangen mit einem Kunststoffaufsatz geschützt gegen die scharfen Ecken. Man kann ein solches Gewächshaus günstig kaufen, was ein Vorteil ist. So muss man nicht so viel Geld ausgeben. Man kann ein solches Hhaus in verschiedenen Größen erhalten. Der Nachteil ist, dass es erstens nicht so robust und stabil ist gegen Witterung, gerade bei starkem Wind. Ein weiterer Nachteil ist, dass die Folie leicht reißen kann, so dass man sich eine neue kaufen muss.

    Anlehngewächshaus

    Diese Art von Gewächshaus kann aus verschiedenen Materialien hergestellt werden. Sowohl Folien als auch Platten und in manchen Fällen sogar Glas werden als Materialien genutzt. Das Anlehngewächshaus hat ein flaches Dach, das zu einer Seite geneigt ist. Die andere Seite wird gegen das Haus oder wo man auch immer man es anlehnen möchte angebracht. Es gibt diese Art von solchen Häusern in verschiedenen Größen. Außerdem kann man sie in relativ günstig kaufen, weil eine Seite fehlt, die an die Hauswand angelehnt wird. Sie können für viele Pflanzen verwendet werden und wenn man es nach Süden ausrichtet ist es zur Anzucht von Pflanzen sehr gut geeignet. Ein Nachteil ist, dass es meist nicht besonders tief ist. Außerdem braucht man immer eine Wand, um es anzulehnen, es kann also nirgendwo frei stehen.

    Mini Gewächshaus

    Alle, die nicht so viel Platz haben oder gerade auf einem Balkon oder einer Terrasse Pflanzen anzüchten möchten, sind mit einem solchen Gewächshaus gut bedient. Es ist ein kompaktes kleines Gewächshaus, das meist wenigen Pflanzen Platz bietet.

    Natürlich kann man ein solches Gewächshaus günstig kaufen.

    Tomatenhaus

    Hier bleiben die Tomaten gesund und man wird sich einer reichen Ernte erfreuen können. Gerade Regen ist ein Feind der Tomaten, durch das Gewächshaus sind sie geschützt. Oft ist das Tomatenhaus an allen Seiten offen und wird mit einem Dach abgedeckt. Drei Seiten sind dabei geschlossen und eine Seite ist entweder komplett offen oder kann einfach geöffnet werden. Man kann ein Tomatenhaus in verschiedenen Größen kaufen, sie sind meist sehr hoch, damit die Tomaten gut wachsen können. Ein Tomatenhaus kann aus verschiedenen Materialien gemacht werden. Alu und Holz sind dabei sehr beliebt. Ein Vorteil ist, dass sich ein solches Haus leicht selbst aufbauen lässt. Nachteile sind, dass in dem Haus selbst kein klassisches Treibhausklima geschaffen wird. Deshalb eignet es sich auch weniger gut für andere Pflanzen als Tomaten. Es macht also nur Sinn sich ein solches Gewächshaus zu kaufen, wenn man auch wirklich Tomaten anbauen möchte.

    Zimmer Gewächshaus

    Diese Art von Gewächshaus ist dafür gedacht, dass man Pflanzen anzüchtet. Man kann die Samen in die Erde setze und dann keimen landen, bevor die Pflanzen dann kräftig genug sind, um in die Beete umzuziehen. Es ist ein kleines Gewächshaus, das sehr kompakt ist und getragen werden kann. Wenn die Pflanzen in dem Zimmer Gewächshaus wurzeln gezogen haben können sie in den Frühbeetkasten umziehen. Zwei Elemente sind die Struktur bei einem Zimmer Gewächshaus: die untere Einheit ist meist aus Kunststoff gefertigt und beherbergt die Anzuchtplätze. Der obere Teil ist oft ebenfalls aus Kunststoff gefertigt, bei hochwertigeren Modellen auch schon einmal aus Glas. Glas ist stabiler, allerdings auch teurer. Ein solches Gewächshaus kann nur für eine kurze Zeit genutzt werden, bis die Pflanzen umziehen. Da sie meist aus Kunststoff gefertigt sind brechen sie oft auch schnell, weil sie schnell porös werden. Allerdings sind sie auch sehr günstig, was ein positiver Aspekt ist.

    Glashaus

    Das ist die hochwertigste Art von solchen Häusern. Sie werden mit einem Fundament ausgestattet und sind meist auch größere Modelle. Sie können das ganze Jahr über draußen stehen und geben gerade im Sommer ein super Treibhaus Klima ab. Empfindliche Pflanzen finden im Herbst und Winter einen guten Unterstand und Schutz gegen Eis und Schnee. Das Glas in einem Glashaus ist unterschiedlich dick, je nachdem was man sucht. Eine Gewächshausheizung ist oftmals auch enthalten und kann einem gerade im Winter gute Dienst leisten bei der Überwinterung empfindlicher Pflanzen. Das Glashaus ist zwar das stabilste, aber auch das teuerste unter den Gewächshäusern.

    Was sind die Dinge, die man beachten sollte, wenn man sich ein Gewächshaus günstig kaufen möchte?

    Vor dem Kauf eines solchen Hauses sollte man sich einige Fragen stellen und dann seine Entscheidung treffen. Mit in die Überlegungen einfließen sollten folgende Faktoren:

    • – Material
    • – Größe
    • – Bauweise
    • – Platzangebot
    • – Belüftung
    • – Kosten

    Material

    Die Materialien für ein Gewächshaus sind unterschiedlich. Einfache Versionen sind schon aus Folie erhältlich. Glas oder andere Platten sind beständiger, aber auch teurer. Ein Gewächshaus aus Folie muss im  Winter abgebaut werden, eines aus Platten oder Glas kann das ganze Jahr stehen bleiben.

    Größe

    gewächs_haus

    Man sollte sich vorher Gedanken machen, was man mit seinem Gewächshaus machen möchte und wie viele Pflanzen man unterbringen möchte. Wenn man sich als Selbstversorger durchschlagen möchte sollte man ein ausreichend großes Gewächshaus wählen.

    Bauweise

    Man sollte wissen, ob man sein Gewächshaus frei stehen haben möchte oder an der Wand angelehnt oder wie wir schon vorgestellt haben einfach als Tomatenhaus nutzen wollen.

    Platzangebot

    Man sollte bei jedem Gewächshaus immer schauen, ob man auch ausreichend Platz für seine Pflanzen hat. Man sollte sich das am besten einmal auf dem Boden auslegen oder auch Platz für Regale einplanen, damit man in Etagen pflanzen kann.

    Belüftung

    Das ist ein Punkt, der gerne auch mal vergessen wird. Dabei ist die Belüftung in einem Gewächshaus ein nicht zu unterschätzender Punkt. Sie brauchen Sauerstoff zum Wachsen. Außerdem ist die Belüftung wichtig, damit die Pflanzen im Sommer nicht vor Hitze eingehen.

    Kosten

    Hier muss man unterscheiden, es gibt zwei Arten von Kosten bei der Anschaffung eines Gewächshaus: zum einen sind es die Anschaffungskosten selbst. Bei einigen Gewächshäusern gibt es eine Heizung mit im Set dazu, die natürlich extra Kosten verursacht. Zum anderen sind die Kosten natürlich auch davon abhängig, aus welchem Material das Gewächshaus gemacht wurde und wie groß es ist. Man sollte aber auch an die Folgekosten denken. Die Heizung, Bewässerung, Bepflanzung und Pflege sind alles Kosten, die nach dem eigentlichen Kauf noch anfallen.

    Die aktuell besten Angebote

    Sortieren nach:

    10 € 1000 €